schlauheit wird geladen...
  • love my family

    abschiednehmen von meinen schwestern

    umarmungen, beileidsbeurkundungen, tränen auf meinen wange, die nicht die meinen sind. er stützt mich, denn ich schaffe es nicht mich auf den beinen zu halten. und doch steh ich hier. umgeben von schneuzen, schniefen und leisem wimmern. an diesem tag fielen nicht nur eiskristalle vom himmel, nein sie verschmolzen mit salzigen tränen auf bebenden wangen. an dem tag an dem ich meine älteste schwester beerdigen musste.  ich weiß nicht, wie das passieren konnte. wir waren zu dritt. lebten unser leben. erzählten geschichten. träumten von zukunft, plänen und wünschen. waren eine…

    Continue Reading

  • love your mind

    no more drama, please!

    zwischenmenschliche beziehungen sind etwas wunderbares. sie beflügeln uns. bereichern. bereiten uns freude und behagen. der mensch ist ein hochsoziales wesen. allerdings geht es nicht immer so harmonisch zu. in gewissen situationen werden wir aus heiterem himmel angegriffen. das versetzt uns in blanke panik. unser hirn fährt zu höchstleistungen auf. um schnellstmöglich aus dieser situation zu entkommen oder anzugreifen. ich spreche von ganz bestimmten situationen. das böse monster, das unterm bett schlummert. das sommergewitter, das dich eiskalt erwischt. trommelwirbel, das drama! ahnungslosigkeit schützt vor drama nicht! meist lebst du nichts ahnend…

    Continue Reading

  • love my family

    das leben schickt uns engel, auf vier pfoten… darf ich vorstellen: HIBIKI

    ich habe ihn sprichwörtlich von der straße aufgesammelt. vor einer woche fuhr ich abends von meiner liebsten freundin heim. da sah ich am straßenrand im gras etwas kleines weißes liegen. aus reflex, blieb ich sofort stehen. warnblinker an. ohne viel nachzudenken steuerte ich zu dem kleinen tier. völlig panisch legte sich das winzige fellbündel platt ins nasse gras. ein kätzchen! mein herz schlug ebenso wild wie vermutlich seines. mithilfe von vier jugendlichen, die sich zufällig am sportplatz aufhielten, konnten wir den kleinen flüchtling einfangen. ich packte ihn in meinen schal.…

    Continue Reading